Rückblick

Sicher interessiert es Sie, wie die Idee entstand, in Altenbach ein Frühlingsfest durchzuführen, wie sich das Frühlingsfest im Laufe der Jahre entwickelte und welche Attraktionen es bereithielt. Auf dieser Seite werden wir Ihnen die eine oder andere Antwort geben.

Im Ort gab es keine festlichen Aktivitäten mehr. Auch gab es keine Gaststätte in Altenbach. Um nun den Bürgern in Altenbach wieder etwas zu bieten und auch in Erinnerung an die Feste „in alten Zeiten“, wie z. B. Kirmes, Erntedankfest …, keimte in der Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Altenbach der Gedanke auf, ein Frühlingsfest durchzuführen.

Am 18.05.1996 war es dann soweit. Das 1. Altenbacher Frühlingsfest wurde durchgeführt. Damals gab es allerdings noch kein Zelt. Dieses hatte sich der Service Bund erst später zugelegt. Wir sind nur ein Nutzer von vielen. Aber somit konnten die Besucher auch bei schlechtem Wetter bleiben. Und abends nutzen wir es als Festzelt für Disco / Tanzen usw.

Das Fest wurde sehr gut angenommen, so sollte es auch nicht bei einem Fest bleiben und von Fest zu Fest kamen mehr Menschen. Das lag an den guten Preisen und daran, dass kein Eintritt verlangt wurde, aber nicht zuletzt lag es am guten Programm.

Schon seit dem 1. Fest wurden die Feuerwehren der Gemeinde zu einem Wettkampf eingeladen. Hier sollten einmal die Besten ermittelt und geehrt werden und natürlich stand auch der Gedanke der Kameradschaftspflege im Vordergrund. Die ersten Jahre maßen sich die Kameraden beim Pokalschießen. Allerdings war die Schießanlage so über einen längeren Zeitraum blockiert. Daher hat man sich entschlossen, seit dem 6. Frühlingsfest (19. Mai 2001) stattdessen ein Tauziehen der Feuerwehren durchzuführen. Somit konnte das Fest attraktiver gestaltet werden. Mittlerweile hat sich das Tauziehen zu einem Anziehungspunkt für das Publikum entwickelt.